Laufvögel - Entenvögel

Laufvögel

Nandus(Rheidae)

  • Nandu (Rhea americana): Neozoa, Brutvogel in MV seit 2000

Entenvögel (Anatidae)

Meergänse

  • Ringelgans (Branta bernicla): Zugvogel, Wintergast im Wattenmeer der Nordsee
  • Rothalsgans (Branta ruficollis): seltener Zugvogel und Wintergast
  • Kanadagans (Branta canadensis): weitverbreitete Neozoa, Brutvogel seit den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts in Deutschland
  • Weißwangengans (Branta leucopsis): Zugvogel und Wintergast in Norddeutschland, brütet seit 1988 in Norddeutschland, Brutvögel sonst eher Gefangenschaftsflüchtlinge

Feldgänse

  • Streifengans (Anser indicus): Neozoa, lokaler Brutvogel
  • Graugans (Anser anser): weitverbreiteter Brutvogel, Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast
  • Waldsaatgans (Anser fabalis): Zugvogel und Wintergast
  • Tundrsaatgans (Anser serrirostris): Zugvogel und Wintergast, einzelne Bruten gehen auf entflogene oder flugunfähige Vögel zurück
  • Kurzschnabelgans (Anser brachyrhynchus):  Zugvogel und Wintergast, einzelne Bruten gehen auf entflogene oder flugunfähige Vögel zurück
  • Blässgans (Anser albifrons): Zugvogel und Wintergast, einzelne Bruten gehen auf entflogene oder flugunfähige Vögel zurück
  • Zwerggans (Anser erythropus): seltener Zugvogel und Wintergast

Schwäne

  • Trauerschwan (Cygnus atratus): nicht etablierte Neozoa, hat in Deutschland gebrütet, hybridisiert mit Höckerschwan
  • Höckerschwan (Cygnus olor): weit verbreiteter Brutvogel, Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast  
  • Zwergschwan (Cygnus columbianus): Zugvogel und Wintergast vor allem in Norddeutschland
  • Singschwan (Cygnus cygnus): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, brütet seit 1970 mit wenigen Paaren in Deutschland.

Halbgänse

  • Nilgans (Alopochen aegyptiaca): Neozoa, brütet seit 1981 in Deutschland, weit verbreitet
  • Brandgans (Tadorna tadorna): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, brütet in der Norddeutschen Tiefebene
  • Rostgans (Tadorna ferruginea): Neozoa, kleinere Brutvorkommen in NRW und BaWü.

Gründelenten 

  • Mandarinente (Aix galericulata): Neozoa, weitverbreitet, nicht häufiger Brutvogel in Deutschland
  • Brautente (Aix sponsa):  Neozoa, seltener Brutvogel in Deutschland
  • Blauflügelente (Spatula discors): seltener nordamerikanischer Gastvogel
  • Löffelente (Spatula clypeata): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, brütet vor allem in Nord- und Ostdeutschland
  • Schnatterente (Mareca strepera): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, vor allem in Nord- und Ostdeutschland
  • Pfeifente (Mareca penelope): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, kleines Brutvorkommen an der Nordseeküste von SH
  • Kanadapfeifente (Mareca americana): Nordamerikanischer Gastvogel
  • Stockente (Anas platyrhynchos): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, weitverbreiteter Brutvogel  
  • Spießente (Anas acuta): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, kleines Brutvorkommen an der Nordseeküste von SH
  • Krickente (Anas crecca): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, Verbreitungsschwerpunkt in Norddeutschland
  • Carolinakrickente (Anas carolinensis): seltener nord­ame­ri­ka­nischer Gastvogel
  • Marmelente (Marmaronetta angustirostris): Aus­nah­me­er­schei­nung, Wildvögel wohl nur vor 1950

Tauchenten

  • Kolbenente (Netta rufina): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, brütet in Bayern, Brandenburg  und Schleswig-Holstein
  • Tafelente (Aythya ferina): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, brütet vor allem in Ostdeutschland
  • Moorente (Aythya nyroca): sehr seltener Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast
  • Ringschnabelente (Aythya collaris): seltener nord­ame­ri­ka­nischer Gastvogel
  • Reiherente (Aythya fuligula): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, weitverbreiteter Brutvogel
  • Bergente (Aythya marila): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, gelegentlicher Brutvogel
  • Kanadabergente (Aythya affinis):  seltener nord­ame­ri­ka­nischer Gastvogel 

Meerenten

  • Scheckente (Polysticta stelleri): arktischer Brutvogel, seltene Ausnahmeerscheinung
  • Prachteiderente (Somateria spectabilis): arktischer Brutvogel, seltene Ausnahmeerscheinung
  • Eiderente (Somateria mollissima): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, brütet an der Nord- und Ostseeküste Deutschlands
  • Kragenente (Histrionicus histrionicus): Aus­nah­me­er­schei­nung, Wildvögel wohl nur vor 1950
  • Brillenente (Melanitta perspicillata): seltener nord­ame­ri­ka­nischer Gastvogel
  • Samtente (Melanitta fusca): Zugvogel und Wintergast, brütet in Nordeuropa
  • Höckersamtente (Melanitta deglandi): seltener nord­ame­ri­ka­nischer Gastvogel
  • Trauerente (Melanitta nigra): Zugvogel und Wintergast, brütet in Nordeuropa 
  • Pazifiktrauerente (Melanitta americana): seltener nord­ame­ri­ka­nischer bzw. nordostsibirischer Gastvogel 
  • Eisente (Clangula hyemalis):  Zugvogel und Wintergast vor allem den Küsten von Nord- und Ostsee
  • Schellente (Bucephala clangula):  Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, brütet vor allem in Ostdeutschland
  • Spatelente (Bucephala islandica):  Aus­nah­me­er­schei­nung, Wildvögel wohl nur vor 1950
  • Zwergsäger (Mergellus albellus): Zugvogel und Wintergast vor allem in Norddeutschland
  • Gänsesäger (Mergus merganser): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, brütet vor allem im Alpenvorland, entlang der Oder und an der Schleswigholsteinischen Ostseeküste
  • Mittelsäger (Mergus serrator): Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, brütet vor allem an Ostseeküste und der Nordfiesischen Küste und den Halligen und Inseln

Ruderenten

  • Schwarzkopf-Ruderente (Oxyura jamaicensis): Neozoa, brütet in GB
  •  Weißkopf-Ruderente (Oxyura leucocephala): Aus­nah­me­er­schei­nung, Wildvögel wohl nur vor 1950

Hühnervögel

  • Haselhuhn (Tetrastes bonasia): Jahresvogel, Brutvorkommen noch in den Alpen, im Bayrischen Wald und im Rheinischen Schiffergebirge
  • Auerhuhn (Tetrao urogallus): Jahresvogel, Brutvorkommen in den Alpen, im Bayrischen Wald und im Schwarzwald
  • Birkhuhn (Lyrurus tetrix): Jahresvogel, Brutvorkommen noch in der Lüneburger Heide, Erzgebirge und in den Alpen
  • Alpenschneehuhn (Lagopus muta): Jahresvogel, brütet in den Alpen
  • Steinhuhn (Alectoris graeca): Jahresvogel, ausgestorben zu Mitte des 20. Jh., brütet mit wenigen BP wieder in den Alpen
  • Rebhuhn (Perdix perdix): Jahresvogel, weitverbreiteter Brutvogel
  • Wachtel (Coturnix coturnix): Zugvogel, weitverbreiteter Brutvogel
  • Jagdfasan (Phasianus colchicus): Neozoa, weitverbreiteter Brutvogel
  • Truthuhn (Meleagris gallopavo): Neozoa, kleiner Brutbestand bei Bonn


Quellen

  • Barthel PH, Krüger T (2018) Artenliste der Vögel Deutschlands. Vogelwarte 56, S. 171 - 203
  • Bauer, Hans-Günter; Bezzel, Einhard; Fiedler, Wolfgang (2005): Das Kompendium der Vögel Mitteleuropas. Aula-Verlag, Wiesbaden
  • Gedeon K, Grüneberg C, Mitschke A, Sudfeldt C, Eikhorst W, Fischer S, Flade M, Frick S, Geiersberger I, Koop B, Kramer M, Krüger T, Roth N, Ryslavy T, Stübing S, Sudmann SR, Steffens R, Vökler F & Witt K (2014): Atlas Deutscher Brutvogelarten. Stiftung Vogelmonitoring Deutschland und Dachverband Deutscher Avifaunisten, Münster.
  • Gill F & Donsker D (Hrsg) (2018): IOC World Bird List (v 8.2). https://www.worldbirdnames.org (abgerufen am 21. Dezember 2019).