Meisen

Paridae

Start->Sperlingsvögel

Karte zur weltweiten Verbreitung der Familie der Meisen (Paridae).
Verbreitung

Die Meisen sind eine Familie innerhalb der Sperlingsvögel, die mit 51 Arten weltweit verbreitet ist. Die kleinen und gedrungen Vögel bevorzugen als Höhlenbrüter baumreiche Lebensräume. Sie ernähren sich vorwiegend von Insekten und Sämereien. In Deutschland zählen die Blau- und Kohlmeise zu den bekanntesten Vogelarten, die als Kulturfolger oft in Gärten oder an einer Winterfütterung anzutreffen sind.    

Beutelmeise, Schwanzmeise und Bartmeise werden nicht den Meisen zugeordnet, sondern bilden aufgrund von morphologischen Unterschieden eigenständige Familien.

Gattungen und Arten

Cyanistes

Die Gattung Cyanistes fasst drei Arten zusammen. Entstanden ist die Gattung erst 2005. Sie basiert auf Untersuchungen der mitochondrialen Gen-Sequenz des Cytochrom-b-Gens. Diese Ergebnisse führten zu zahlreichen Abspaltungen aus der Gattung Parus. Wie die griechische Bedeutung des Gattungsnamen schon andeutet sind es Meisen, die Überwiegend blau gefärbt sind. Die Blaumeise ist ein häufiger Brutvogel in ganz Deutschland. Für die in Weißrussland brütende Lasurmeise gibt noch keinen sicheren Nachweis in Deutschland. Auf den Kanaren und in Nordafrika brütet die Kanarenmeise.    

Blaumeise (Cyanistes caeruleus)
Blaumeise
Verbreitung der Gattung Cyanistes
Verbreitung der Gattung

Parus

Die Gattung Parus beschrieb früher 50 verschiedene  Meisen. Molekulargenetische Untersuchungen ließ diese Gruppe auf nur noch vier Arten zusammenschrumpfen, die teilweise aus Unterarten der Kohlmeise hervorgingen. Alle anderen ursprünglichen Parusarten wurden in neu benannte Gattungen eingegliedert. Die Diskussion scheint noch nicht abgeschlossen zu sein.    

Kohlmeise (Parus major)
Kohlmeise

Periparus

Vier Arten werden der Gattung Periparus zugeordnet. Die auch in Deutschland brütende Tannenmeise kommt in ganz Eurasien vor. In Zentral- und Südostasien sind die drei anderen Vertreter, Fichtenmeise, Rotbrustmeise und Schmuckmeise, verbreitet. Es sind waldbewohnende Meise, die vor allem in Nadelwäldern vorkommen. 

Tannenmeise (Periparus ater)
Tannenmeise
Verbreitung der Gattung Periparus
Verbreitung der Gattung

Poecile

Die Gattung Poecile ist mit 15 Arten aus der Gattung Parus hervorgegangen. Es sind recht ähnlich gefärbte Meisen, die in der Alten und Neuen Welt vertreten sind. Die Weidenmeise und die Sumpfmeise sind Brutvögel in Deutschland. Weitere Arten der Gattung sind in Deutschland bisher nicht nachgewiesen worden.    

Weidenmeise (Poecile montanus)
Weidenmeise
Verbreitung der Gattung Poecile
Verbreitung der Gattung

Quellen und Links