Meisen

Paridae

Start->Sperlingsvögel

Karte zur weltweiten Verbreitung der Familie der Meisen (Paridae).
Verbreitung

Die Meisen sind eine Familie innerhalb der Sperlingsvögel, die mit 51 Arten weltweit verbreitet ist. Die kleinen und gedrungen Vögel bevorzugen als Höhlenbrüter baumreiche Lebensräume. Sie ernähren sich vorwiegend von Insekten und Sämereien. In Deutschland zählen die Blau- und Kohlmeise zu den bekanntesten Vogelarten, die als Kulturfolger oft in Gärten oder an einer Winterfütterung anzutreffen sind.    

Beutelmeise, Schwanzmeise und Bartmeise werden nicht den Meisen zugeordnet, sondern bilden aufgrund von morphologischen Unterschieden eigenständige Familien.

Gattungen und Arten

Cyanistes

Blaumeise (Cyanistes caeruleus)
Blaumeise

Parus

Kohlmeise (Parus major)
Kohlmeise

Periparus

Tannenmeise (Periparus ater)
Tannenmeise

Poecile

Weidenmeise (Poecile montanus)
Weidenmeise

Quelle und Links

  • Gosler, A., Clement, P. & Bonan, A. (2019). Tits and Chickadees (Paridae). In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona. (retrieved from https://www.hbw.com/node/52340 on 23 July 2019).
  • Seite „Meisen“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 5. April 2019, 12:27 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Meisen&oldid=187262659 (Abgerufen: 23. Juli 2019, 11:19 UTC)