Laubsänger (Phylloscopidae)

Start->Sperlingsvögel

Fitis (Phylloscopus trochilus)
Fitis (Phylloscopus trochilus)
Karte zur Verbreitung der Vogelfamilie der Laubsänger (Phylloscopidae) weltweit.
Vrerbreitung

Die Familie der Laubsänger ist erst 2006 aus der Familie der Grasmücken hervorgegangen. Die Zuordnung der Arten in diese Gruppe ist noch umstritten.

Nur der Wanderlaubsänger (Phylloscopus borealis) kommt auch auf dem amerikanischen Kontinent vor. Sonst ist diese Familie in Europa, Asien und Afrika weit verbreitet. Nadel und Mischwälder gehören zu den bevorzugten Lebensräumen. Viele Arten sind sich sehr ähnlich und lassen sich im Feld oft nur am Gesang eindeutig unterscheiden. Nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft besteht die Familie der Laubsänger nur aus einer Gattung (Phylloscopus) mit 78 Arten. In Mitteleuropa gehören Fitis und Zilpzalp zu den bekanntesten Vertretern. 

Phylloscopus

Zilpzalp (Phylloscopus collybita) auf einem Zweig an der großen Treppe auf Helgoland.
Zilpzalp
Taigazilpzalp (Phylloscopus collybita tristis) in einem Ahorn vor dem AWI Gebäude auf der Insel Helgoland.
Taigazilpzalp
Fitis (Phylloscopus trochilus) in einer Saalweide sitzende auf der norwegischen Halbinsel Varanger.
Fitis

Iberienzilpzalp (Phylloscopus ibericus) in einem Nadelbaum im Nationalpark Albufera auf der Insel Mallorca.
Iberienzilpzalp
Gelbbrauen-Laubsänger (Phylloscopus inornatus) sitzend auf einer Wiese der Insel Helgoland.
Gelbbrauen-Laubsänger

Quellen und Links

  • Winkler DW, Billerman SM, Lovette IJ(2020). Leaf Warblers (Phylloscopidae), version 1.0. In Birds of the World (Billerman SM et al. Editors). Cornell Lab of Ornithology, Ithaca, NY, USA.