Blaumeise

Cyanistes caeruleus

Start->Sperlingsvögel->Meisen

Blaumeise (Cyanistes caeruleus)
Blaumeise (Cyanistes caeruleus)
Karte zur weltweiten Verbreitung der Familie der Meisen (Paridae).
Verbreitung

Ob Blue Tit im Englischen, Mésange bleue auf Französisch oder auch die wissenschaftliche Bezeichnung Cyanistes caeruleus, die blaue Gefiederfärbung wird im Namen zum Ausdruck gebracht. Die spanische Bezeichnung Herrerillo, was so viel bedeutet wie "kleiner Schmied" und die niederländische Bezeichnung „Pimpelmees“ weisen jedoch auf Verhaltensweisen der Vögel hin, die bei der Nahrungssuche zwischen den Ästen eines Baumes hin und her pendeln und nach Nahrung picken. 

Steckbrief

Größe: 11-12 cm

Gewicht: ´8-15 g

Verbreitung: Westpaläarktis, fehlt im hohen Norden und im Hochgebirge.

Nahrung: Insekten bevorzugt Larven, Eier und Sämereien, kleine Früchte 

Lebensraum: Laub und Mischwälder. Parks und Gärten mit altem Baumbestand oder künstlichen Nisthöhlen. 

Brutzeit: April - Juni

Fortpflanzung: Höhlenbrüter, lebenslange Paarbindung tw. polygyn, 7-13 Eier, 2, gelegentlich 3 Bruten pro Jahr.  Brutdauer: 12-16 Tage, flügge nach 16-23 Tagen. 

Zugverhalten: Standvogel, 
Bestand: 2,8-4,3 Millionen Brutpaare in Deutschland. 20-44 Millionen in Europa.

Status: nicht gefährdet (Trend: zunehmend)


Bildergalerie

Vogelstimmen

Gesang

Warnruf


Quellen und Links

  • Bauer HG, Bezzel E, Fiedler W (2005): Das Kompendium der Vögel Mitteleuropas; Aula-Verlag, Wiesbaden
  • BirdLife International. (2015) Cyanistes caeruleus. The IUCN Red List of Threatened Species 2015: e.T103761667A60220880
  • Edenius L (2019): Blaumeise (Cyanistes caeruleus) - Gesang. XC465515. Erreichbar unter www.xeno-canto.org/465515
  • Gedeon K, et al.(2014): Atlas Deutscher Brutvogelarten – Atlas of German Breeding Birds; Herausgegeben von der Stiftung Vogelmonitoring und dem DDA; Münster
  • Gosler AP et al. (2020). Eurasian Blue Tit (Cyanistes caeruleus), version 1.0. In Birds of the World (del Hoyo J et al. Editors). Cornell Lab of Ornithology, Ithaca, NY, USA. 
  • Lastukhin A (2018): Blaumeise (Cyanistes caeruleus) - Warnrufe,XC484212. Erreichbar unter www.xeno-canto.org/484212
  • Seite „Blaumeise“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 14. Juni 2019, 05:37 UTC. URL