Wiesenweihe

Circus pygargus

Start->Greifvögel

Wiesenweihe (Circus pygargus)
Wiesenweihe (Circus pygargus)
Karte zur Verbreitung der Wiesenweihe (Circus pygargus)
Verbreitung

Auf den ersten Blick scheint es recht ungewöhnlich, dass es bei der Wiesenweihe (Circus pygargus) auch zu kleinen Brutkolonien mit bis zu 30 Brutpaaren kommen kann. Als Bodenbrüter bietet jedoch die Kolonie eine deutlich besseren Schutz vor Prädatoren. Die Nester sind recht locker gruppiert, der Abstand zwischen ihnen beträgt mindestens 10m. 

Im Unterschied zur Kornweihe hat die Wiesenweihe von der Kultivierung der Hochmoore und Heidlandschaften zunächst profitiert. Sie kommt auch in der Agrarlandschaft zurecht. Erst mit der Intensivierung der Landwirtschaft ab Mitte des 20. Jahrhundert gingen die Bestände zurück. Durch Artenhilfsmaßnahmen, für die auf Ackerflächen brütenden Vögel, haben sich die Bestände seit den 1990er Jahren ein wenig erholt. 

Steckbrief

Größe: 39-46 cm

Gewicht: 230-450 g

Verbreitung: Europa bis Zentralasien, überwintert in Afrika und Indien

Nahrung: kleine Vögel und Säuger, aber auch Insekten und Amphibien

Lebensraum: sehr feuchte Moore bis trockenes Ackerland 

Zugverhalten: Langstreckenzieher

Brutzeit: Mai - Juni  

Nest: Bodenbrüter, gelegentlich in lockeren Kolonien

Höchstalter: 16 Jahre und 1 Monat  

 

Fortpflanzung: monogame Saisonehe, Bigamie häufig, gelegentlich Biandrie, 3-5  Eier, 1 Brut pro Jahr, Brutdauer 27-30 Tage, flügge nach 35-40 Tagen

Bestand: 470-550 Brutpaare in Deutschland, 55-92 Tausend in Europa, 100-180 Tausend Vögel weltweit 

Status: nicht gefährdet (Trend: abnehmend)

In Deutschland  Zugvogel, brütet vor allem in Nordostdeutschland und in Bayern, stark gefährdet, Roten Liste Kategorie 2 


Vogelstimmen

Warnrufe Weibchen


Quelle und Links

  • Bauer HG, Bezzel E, Fiedler W (2005): Das Kompendium der Vögel Mitteleuropas; Aula-Verlag, Wiesbaden
  • BirdLife International. 2016. Circus pygargus. The IUCN Red List of Threatened Species 2016: e.T22695405A93507030.
  • Gedeon K, Grüneberg C, Mitschke A,Sudfeldt C, Eickhorst W, Fischer S,Flade M, Frick S, Geiersberger I,Koop B, Kramer BM, Krüger T,Roth N, Ryslavy T, Stübing S, Sudmann SR, Steffens R, Vökler F, Witt K (2014): Atlas Deutscher Brutvogelarten – Atlas of German Breeding Birds; Herausgegeben von der Stiftung Vogelmonitoring und dem Dachverband Deutscher Avifaunisten; Münster
  • Orta, J., E. de Juana, P. F. D. Boesman, J. S. Marks, and E. F. J. Garcia (2020). Montagu's Harrier (Circus pygargus), version 1.0. In Birds of the World (J. del Hoyo, A. Elliott, J. Sargatal, D. A. Christie, and E. de Juana, Editors). Cornell Lab of Ornithology, Ithaca, NY, USA.