Saatkrähe

Corvus frugilegus

Start->Sperlingsvögel->Rabenvögel

Saatkrähe (Corvus frugilegus)
Saatkrähe (Corvus frugilegus)
Karte zur Verbreitung der Saatkrähe (Corvus frugilegus)
Verbreitung

Die Saatkrähe (Corvus frugilegus) war in Deutschland im 19. Jahrhundert ein sehr häufiger Brutvogel. Heute ist ihr Anteil am europäischen Gesamtbestand auf 1 % geschrumpft. Die intensive Bejagung und der Strukturwandel in der Landwirtschaft haben zum Niedergang der Art geführt.

Auch heute noch werden Vergrämungsmaßnahmen und Bestandsregulierung bei Saatkrähen und anderen Rabenvögel genehmigt. Die Saatkrähe gilt als Ackerschädling, die das frisch eingebrachte Saatgut wieder herauspickt. Die Schäden halten sich aber nachweislich in Grenzen, zumal der Bestand in Deutschland immer noch relativ gering ist. Einen Abschuss der Vögel hat nachweislich keinen Effekt. Er dient nur dem Vergnügen des Jagdausübenden. 

Steckbrief

Größe: 44-46 cm

Gewicht: 325-571 g

Verbreitung: Eurasien, eingeführt in Neuseeland

Nahrung: Allesfresser, vor allem Regenwürmer und Getreide, seltener Aas 

Lebensraum: offene, landwirtschaftlich genutzte Flächen im Tiefland mit hohen Bäumen zum Nisten

Zugverhalten: in Mitteleuropa Standvogel, nördliches Brutgebiet wird im Winter fast vollständig geräumt.

Brutzeit: Februar - April

Nest: Koloniebrüter meist hoch in Bäumen 

Fortpflanzung: monogame Dauerehe, 3-6 (2-9) Eier, 1 Brut pro Jahr, Brutdauer 16-19 Tage, verlassen Nest nach 32-34 Tagen

Höchstalter:  20 Jahre und 6 Monate    

Bestand: 105 Tausend Brutpaare in Deutschland, 8,1-14,2 Millionen in Europa, 54,3-94,7 Millionen Vögel weltweit 

Status: nicht gefährdet, Trend: abnehmend

In Deutschland Jahresvogel, Zugvogel, Wintergast, brütet in Kolonien im Bereich der Küsten und entlang der großen Flüsse zerstreut in ganz Deutschland, nicht gefährdet, Trend: kurzfristig zunehmend


Vogelstimmen 

Rufe


Bildergalerie

Quellen und Links

  • Bauer HG, Bezzel E, Fiedler W (2005): Das Kompendium der Vögel Mitteleuropas; Aula-Verlag, Wiesbaden
  • BirdLife International. 2017. Corvus frugilegus (amended version of 2016 assessment). The IUCN Red List of Threatened Species 2017: e.T22705983A118782308
  • Gedeon K, et al.(2014): Atlas Deutscher Brutvogelarten – Atlas of German Breeding Birds; Herausgegeben von der Stiftung Vogelmonitoring und dem DDA; Münster
  • Madge, S. (2020). Rook (Corvus frugilegus), version 1.0. In Birds of the World (del Hoyo J, et al. Editors). Cornell Lab of Ornithology, Ithaca, NY, USA. 
  • Oleksik I (2019): Saatkrähe (Corvus frugilegus) - Rufe. XC512540. Erreichbar unter www.xeno-canto.org/512540