Fasanenartigen

Phasianidae
Start->Hühnervögel

Karte zur Verbreitung der Fasanenartigen (Phasianidae)
Verbreitung

Innerhalb der Ordnung der Hühnervögel stellt die Familie der Fasanenartigen mit 175 Arten die größte Gruppe dar. Zu ihr gehören neben dem Fasan so bekannte Arten wie das Rebhuhn, der Blaue Pfau, der Truthahn und die Wildform des Haushuhns, das Bankivahuhn. Das Bankivahuhn  wurde schon 6000 v. Chr. unabhängig voneinander in Südostasien und Indien domestiziert und gelangte 1500 v. Ch.r in den Mittelmeerraum. Polynesische Seefahrer brachten es schon vor Kolumbus nach Amerika. 

Alle Fasanenartige sind beliebte Jagdobjekte. Nicht nur der Fasan, sondern auch Truthahn, Pfau, und Rebhuhn sind an vielen Stellen der Welt ausgewildert worden, um stabile Populationen zu etablieren, die bejagt werden können.

Gattungen und Arten

Rebhühner (Perdix)

Mit drei Arten ist die Gattungen der Rebhühner in der Offenlandschaft Eurasiens weit verbreitet. Der Gattungsname Perdix geht auf Carl von Linné zurück und bezieht sich auf die charakteristischen Rufe der Vögel.

Das Rebhuhn (Perdix perdix) ist erfolgreich in den USA und Kanada zur Bereicherung des Jagdwildes ausgesetzt worden. Es besiedelt mittlerweile weite Teile der Prärie im Süden Kanadas und im Norden der USA. 

Rebhuhn
Rebhuhn
Karte zur Verbreitung der Gattung der Rebhühner (Perdix)
Verbreitung der Gattung

Steinhühner (Alectoris)

Mit sieben Arten ist die Gattungen von Südwesteuropa über den arabischen Raum und Zentralasien bis zur Pazifikküste vertreten. 

Steinhühner sind ein beliebtes Jagdwild und in vielen Länder außerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebietes eingeführt worden. So ist das Chukarhuhn in Nordamerika, Hawaii und Neuseeland als Brutvogel etabliert und das Rothuhn in Großbritannien, den Azoren und den Makaronesischen Inseln erfolgreich eingeführt.     

Rothuhn (Alectoris rufa)
Rothuhn
Karte zur Verbreitung der Gattung der Steinhühner (Alectoris)
Verbreitung der Gattung

Asiatische Pfauen (Pavo)

Die Asiatischen Pfauen kommen in zwei Gattungen im Südostasiatischen Raum vor. Das bunte Gefieder der Männlichen Vögel geht nicht auf Farbpigmente im Gefieder zurück, sondern entsteht durch Lichtbrechung an mikroskopisch kleinen Luftkammern in den Federn. Zerstört man diese Luftkammern, ist das Gefieder der Vögel grau.  

Blauer Pfau
Blauer Pfau
Karte zur Verbreitung der Gattung Asiatische Pfauen
Verbreitung der Gattung

Edelfasane (Phasianus)

Der Buntfasan und der Fasan sind die beiden einzigen Vertreter der Gattung. Der Fasan, der in einer Kreuzung aus mehreren Unterarten als Jagdfasan, in vielen Ländern der Welt ausgewildert wurde, ist ein sehr beliebtes Jagdobjekt. Das bunte Gefieder der Männchen und der behäbige Flugstil machen ihn zu einem einfachen Ziel. Vor allem im Norddeutschen Tiefland ist der Jagdfasan ein etablierter Brutvogel.      

Fasan
Fasan
Karte zur Verbreitung der Gattung Edelfasane
Verbreitung der Gattung

Truthühner (Meleagris)

Die Truthühner sind eine Gattung, die mit zwei Arten in Nord- und Mittelamerika vorkommen. Neben dem eigentlichen Truthuhn kommt im Regenwald der Halbinsel Yucatan noch das Pfauentruthuhn vor. 

Die Bezeichnung Truthuhn geht vermutlich auf das mittelniederdeutsche Wort prutna für drohen oder anschwellen zurück und bezieht sich auf die Drohgebärde der Vögel.   

In Deutschland gab es mehrere Auswilderungsversuche des Truthuhns.

Truthuhn (Meleagris gallopavo)
Truthuhn
Karte zur Verbreitung der Gattung Truthühner
Verbreitung der Gattung

Quelle und Links

  • McGowan, P.J.K. & Bonan, A. (2019). Pheasants, Partridges, Turkeys, Grouse (Phasianidae). In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona. (retrieved on 21 September 2019)..
  • Bauer, Hans-Günter; Bezzel, Einhard; Fiedler, Wolfgang (2005): Das Kompendium der Vögel Mitteleuropas. Aula-Verlag, Wiesbaden
  • Seite „Asiatische Pfauen“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 31. Januar 2019, 22:17 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Asiatische_Pfauen&oldid=185268441 (Abgerufen: 13. Februar 2020, 14:00 UTC)
  • Seite „Truthühner“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 12. Juli 2019, 19:56 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Truth%C3%BChner&oldid=190377689 (Abgerufen: 13. Februar 2020, 14:30 UTC)
  • Wikipedia contributors. (2019, November 15). Alectoris. In Wikipedia, The Free Encyclopedia. Retrieved 13:53, February 13, 2020, from https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Alectoris&oldid=926260400
  • Kartevorlage: San Jose, 1 April 2007, adapted by Chumwa, 6 May 2008 [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons