Kormoran

Phalacrocorax carbo

Start->Pelecaniformes->Kormorane

Kormoran, sitzend auf einem gelben Poller im Hafen von Helgoland.
Kormoran
Karte zur Verbreitung des Kormorans (Phalacrocorax carbo)
Verbreitung

Der Kormoran (Phalacrocorax carbo) hat in Deutschland und ganz Europa eine sehr wechselhafte Entwicklung hinter sich. Als Nahrungskonkurrent ist er mindestens seit dem Mittelalter stark verfolgt worden, so stark, dass er in Deutschland kurz vor dem Aussterben stand. So stark, dass von manchen Anglern und Fischern heute noch behauptet wird, dass der Kormoran keine einheimische Vogelart sei, um eine erneute Dezimierung zu rechtfertigen. Fossile Funde belegen jedoch seine Zugehörigkeit zu heimischen Avifauna eindeutig. Den ca. 25.000 Brutpaaren in Deutschland stehen knapp eine Million Hobbyangler gegenüber.   

Steckbrief

Größe: 80-100 cm

Gewicht: 1700-3000 g

Verbreitung: Mit Ausnahmne der Antarktis auf allen Kontinenten 

Nahrung: Fische mittlerer Größe (10-20cm)   

Lebensraum: Unterart carbo: Küsten, Salz und Brachwasser, brütet auf Klippen; sinensis: Binnengewässer, brütet auf Bäumen.

Zugverhalten: Teilzieher, Zugvogel und Streuuungswanderung.

Höchstalter: 21 Jahre und 6 Monate 

Brutzeit: März - Juli

Nest: Koloniebrüter in Felsen (sinensis) oder auf Bäumen (carbo)

Fortpflanzung: 3-4 Eier, 1 Brut pro Jahr, Brutdauer 28-31 Tage, flügge nach 2 Monaten; werden weitere 3 Monate geführt.

Bestand: 22-26 Brutpaare in Deutschland 400-510 Tausend in Europa, 1,4-2,1 Millionen Vögel weltweit 

Status: nicht gefährdet (Trend: zunehmend)

In Deutschland Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, Brutkolonien zerstreut in ganz Deutschland


Vogelstimmen

Rufe

Flugrufe


Bildergalerie

Quellen und Links

  • Bauer HG, Bezzel E, Fiedler W (2005): Das Kompendium der Vögel Mitteleuropas; Aula-Verlag, Wiesbaden
  • BirdLife International. 2019. Phalacrocorax carbo (amended version of 2018 assessment). The IUCN Red List of Threatened Species 2019: e.T22696792A155523636. 
  • Gedeon K, Grüneberg C, Mitschke A,Sudfeldt C, Eickhorst W, Fischer S,Flade M, Frick S, Geiersberger I,Koop B, Kramer BM, Krüger T,Roth N, Ryslavy T, Stübing S, Sudmann SR, Steffens R, Vökler F, Witt K (2014): Atlas Deutscher Brutvogelarten – Atlas of German Breeding Birds; Herausgegeben von der Stiftung Vogelmonitoring und dem Dachverband Deutscher Avifaunisten; Münster
  • Hatch, J. J., K. M. Brown, G. G. Hogan, R. D. Morris, J. Orta, E. F. J. Garcia, F. Jutglar, G. M. Kirwan, and P. F. D. Boesman (2020). Great Cormorant (Phalacrocorax carbo), version 1.0. In Birds of the World (S. M. Billerman, Editor). Cornell Lab of Ornithology, Ithaca, NY, USA. 
  • Orta, J., Garcia, E.F.J., Jutglar, F., Kirwan, G.M. & Boesman, P. (2020). Great Cormorant (Phalacrocorax carbo). In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona.