Regenbrachvogel

Numenius phaeopus

Start->Regenpfeiferartige->Schnepfenvögel

Regenbrachvogel (Numenius phaeopus) in der Tundra Norwegens.
Regenbrachvogel (Numenius phaeopus) in der Tundra Norwegens.
Karte zur Verbreitung des Regenbrachvogels
Verbreitung

Der Regenbrachvogel (Numenius phaeopus) ist ein Brachvogel, der sowohl in der Nearktis und in der Paläarktis brütet. Die Brutgebiete sind über die gesamte nördliche Hemisphäre lückenhaft verteilt. In Deutschland ist es in der Nähe von Gütersloh 2005 zu einem Brutversuch gekommen. Dabei handelte es sich aber um Vögel, die einem Züchter entflogen waren. 

Steckbrief

Größe: 40-46 cm

Gewicht: 270-600 g

Verbreitung: Lückenhaft in den Tundren Eurasien und Nordafrikas

Nahrung: Insekten, Muscheln, Krebse, auch Beeren und andere pflanzliche Nahrung

Lebensraum: boreale Moore, Birkenwälder und Tundren an der Baumgrenze, auch Äcker

Zugverhalten: Langstreckenzieher, überwintert an allen Meeresküsten 

 

Brutzeit: Mai - Juni 

Nest: Mulde auf kahlem Untergrund 

Fortpflanzung: monogame Saisonehe, 2-5 Eier, 1 Brut pro Jahr, Brutdauer 27-28 Tage, flügge nach 35-40 Tagen

Höchstalter:  13 Jahre    

Bestand: 343-402 Tausend Brutpaare in Europa, 1-2,3 Millionen Vögel weltweit 

Status: nicht gefährdet (Trend: abnehmend)

In Deutschland Zugvogel


Vogelstimmen

Rufe

Flugrufe


Vorkommen in Deutschland

Der Regenbrachvogel ist in Deutschland Zugvogel. Der Durchzug findet in den Monaten April, Mai und Juli, August statt. Die Vögel treten vor allem an den Küsten Von Nord- und Ostsee auf, im Binnenland eher selten.  

Bildergalerie

Quellen und Links

  • Bairlein F et al. (2014):Atlas des Vogelzugs: Ringfunde deutscher Brut- und Gastvögel. AULA-Verlag, Wiebelsheim 
  • Bauer HG, Bezzel E, Fiedler W (2005): Das Kompendium der Vögel Mitteleuropas; Aula-Verlag, Wiesbaden
  • BirdLife International. (2016): Numenius phaeopus. The IUCN Red List of Threatened Species 2016: e.T22693178A86585436
  • naturgucker.de (2021): Regenbrachvogel - Phänologie. naturgucker.de gemeinnützige eG. Abgerufen am 01.02.2021
  • Ornitho (2021): Verbreitung des Regenbrachvogels im Jahresverlauf. Online-Datenbank des DDA. Abgerufen am 01.02.2021
  • Skeel, M. A. and E. P. Mallory (2020). Whimbrel (Numenius phaeopus), version 1.0. In Birds of the World (S. M. Billerman, Editor). Cornell Lab of Ornithology, Ithaca, NY, USA. 
  • Van Gils J, Wiersma P, Kirwan GM (2019). Whimbrel (Numenius phaeopus). In: del Hoyo J et al. (eds.). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona.