Buchfink

Fringilla coelebs

Start->Sperlingsvögel-Finken

Buchfink (Fringilla coelebs)
Buchfink (Fringilla coelebs)
Karte zur Verbreitung des Buchfinks (Fringilla coelebs).
Verbreitung

Der Buchfink (Fringilla coelebs) ist mit mehr als 10 Millionen Brutpaaren, die mit Abstand häufigste Brutvogelart in Deutschland. Er ist hier von der Küste bis ins Gebirge verbreitet und als Kulturfolger in Parkanlagen und Gärten häufig anzutreffen.  

Steckbrief

Größe: 14-18 cm

Gewicht: 17-29 g

Verbreitung: Europa, Nordafrika, Westasien, eingeführt in Südafrika und Neuseeland

 Nahrung: Samen, Beeren, Insekten, Insektenlarven bei Nestlingen

Lebensraum: Wälder, Parkanlagen, Gärten, Kulturfolger

Zugverhalten: Standvogel, im Norden Zugvogel

Brutzeit: März - Juli 

Fortpflanzung: monogam, gelegentlich bigam, 4-6 Eier, 1 - (2)  Bruten pro Jahr.  Brutdauer: 10-16 Tage, flügge nach 11 -18 Tagen. Jungvögel werden noch bis zu 21 Tage gefüttert. 

Höchstalter:  Über 14 Jahre

Bestand: 5,6 - 12,6 Millionen Brutpaare in Deutschland. 230  Millionen in Europa und Russland. 

Status: nicht gefährdet (Trend:  zunehmend)

Brutvogel in Deutschland 


Vogelstimmen

Gesang

"Regenruf"


Bildergalerie

Quelle und Links

  • Clement, P. (2019). Common Chaffinch (Fringilla coelebs). In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona. (retrieved from https://www.hbw.com/node/61286 on 26 July 2019).
  • Seite „Buchfink“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 26. Juni 2019, 12:52 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Buchfink&oldid=189885749 (Abgerufen: 26. Juli 2019, 13:10 UTC)
  • Gedeon, K., C. Grüneberg, A. Mitschke, C. Sudfeldt, W. Eickhorst, S. Fischer, M. Flade, S. Frick, I. Geiersberger, B. Koop, Bernd, M. Kramer, T. Krüger, N. Roth, T. Ryslavy, S. Stübing, S. R. Sudmann, R. Steffens, F. Vökler, K. Witt (2014): Atlas Deutscher Brutvogelarten – Atlas of German Breeding Birds. Herausgegeben von der Stiftung Vogelmonitoring und dem Dachverband Deutscher Avifaunisten. Münster
  • Karte: San Jose, 1 April 2007, adapted by Chumwa, 6 May 2008 [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons