Kormorane

Start->Pelecaniformes

Auf einen gelben Poller sitzender Kormoran.
Kormoran

Kormorane sind mittelgroße bis große Wasservögel mit einem oft braunem bis schwarzem, recht dunklen Gefieder. Die Vögel haben einen schweren Körperbau und ihr Gefieder nimmt leicht Wasser auf. Sie sind als Fischfresser sehr gute Taucher. Nach dem Tauchgang verharren die Vögel oft mit ausgebreiteten Flügeln, um das Gefieder zu trocknen.  Kormorane in arktischen Regionen zeigen das Verhalten nicht. Entgegen weit verbreiteter Annahme verfügen Kormorane über eine Bürzeldrüse, mit der sie ihr Gefieder regelmäßig fetten und pflegen. 

Kormorane mit einem Federschopf am Kopf werden als Scharbe bezeichnet. 

Es werden 3 Gattungen mit 41 Arten unterschieden. 

Gattungen und Arten

Phalacrocorax

Kormoran sitzt auf einem gelben Poller im Hafen von Helgoland.
Kormoran
Beringte Krähenscharbe sitzt auf einem Felsen
Krähenscharbe

Microcarbo

Fliegende Zwergscharbe
Zwergscharbe

Quellen und Links

  • Seite „Kormorane“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 25. Juni 2019, 09:44 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kormorane&oldid=189849447 (Abgerufen: 11. Juli 2019, 10:28 UTC)