Sandregenpfeifer

Charadrius hiaticula

Start-->Regenpfeiferartige-->Regenpfeifer

Weiblicher Sandregenpfeifer (Charadrius hiaticula)
Weiblicher Sandregenpfeifer (Charadrius hiaticula)
Karte zur Verbreitung des Sandregenpfeifers (Charadrius hiaticula)
Verbreitung

Der  Sandregenpfeifer (Charadrius hiaticula) ist ein Brutvogel in Deutschland an den Küsten von Nord- und Ostsee. Diese Vogelart leidet besonders unter dem Lebensraumverlust durch die touristische Nutzung der Strände. Aber auch unter Küstenschutzmaßnahmen und der Schiffbarmachung der großen Flüsse. Es ist ihm nicht in dem Maße wie den Flussregenpfeifer gelungen Sekundärbiotope zu erobern. Der Sandregenpfeifer wird deshalb auf der Roten Liste bedrohter Brutvogelart in Deutschland in der Kategorie 1 geführt. Er ist vom Aussterben bedroht. 

Steckbrief

Größe: 18-22 cm

Gewicht: 42-78 g

Verbreitung: Grönland, Tundren der gesamten Paläarktis  

Nahrung: Insekten, Spinnen, Würmer, Krebse

Lebensraum: offene vegetationsfrei Flächen 

Zugverhalten: nördliche Population Langstreckenzieher bis Afrika, mitteleuropäische Kurzstreckenzieher oder Standvogel 

Brutzeit: März - Juli

Nest: frei auf weichem Substrat

Fortpflanzung: monogame Saisonehe, 4 Eier, 1-2 Bruten pro Jahr, Brutdauer ca. 24  Tage, flügge nach 55-60 Tagen

Höchstalter:  16 Jahre und 11 Monate   

Bestand: 0,95-1,1 Tausend Brutpaare in Deutschland, 140-230 Tausend in Europa, 0,42-1,4 Millionen Vögel weltweit 

Status: nicht gefährdet (Trend: abnehmend)

In Deutschland Zugvogel, brütet in Deutschland an den Küsten von Nord- und Ostsee, vom Aussterben bedroht, Rote Liste Kategorie 1


Vogelstimmen

Rufe

Flugrufe


Bildergalerie

Quellen und Links

  • Bauer HG, Bezzel E, Fiedler W (2005): Das Kompendium der Vögel Mitteleuropas; Aula-Verlag, Wiesbaden
  • BirdLife International. (2019): Charadrius hiaticula (amended version of 2016 assessment). The IUCN Red List of Threatened Species 2019: e.T22693759A155487854
  • Gedeon K, et al.(2014): Atlas Deutscher Brutvogelarten – Atlas of German Breeding Birds; Herausgegeben von der Stiftung Vogelmonitoring und dem DDA; Münster
  • Wiersma, P., G. M. Kirwan, and P. F. D. Boesman (2020). Common Ringed Plover (Charadrius hiaticula), version 1.0. In Birds of the World (J. del Hoyo, A. Elliott, J. Sargatal, D. A. Christie, and E. de Juana, Editors). Cornell Lab of Ornithology, Ithaca, NY, USA.