Rohrammer

Emberiza schoeniclus

Start->Sperlingsvögel->Ammern

Rohrammer (Emberiza schoeniclus), Männchen
Rohrammer (Emberiza schoeniclus), Männchen
Karte zur Verbreitung der Rohrammer (Emberiza schoeniclus)
Verbreitung

Größe: ´14-16,5 cm 

Gewicht: 10-28 g

Verbreitung: gesamte Paläarktis  

Nahrung: während der Brutzeit meist wirbellose Tiere; sonst hauptsächlich Samen und anderes Pflanzenmaterial.

Lebensraum: Verlandungsbereich von Gewässern, Gräben mit Schilf und Büschen.   

Zugverhalten: Teilzieher und Standvogel 

Nest: in der Vegetation, in 0,5-1,5 m Höhe

Brutzeit: April - Juli

Fortpflanzung: Monogam, gelegentlich Bigynie,  4-5 (2-6) Eier, 2  Bruten pro Jahr, Brutdauer 12-15 Tage, Nestlingszeit 10-12 Tage, flügge nach 15-16 Tagen

Höchstalter: 12 Jahre, 3 Monate (Wiederfang)  

Bestand: 115-200 Tausend Brutpaare in Deutschland, 4,6-7,0 Millionen Brutpaare in Europa, 28-40 Millionen Vögel weltweit 

Status: nicht gefährdet, Trend: abnehmend

In Deutschland: Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, brütet in ganz Deutschland, nicht gefährdet, Trend abnehmend


Vogelstimmen

Gesang

Rufe


Verbreitung in Deutschland

In Deutschland ist die Rohrammer Teilzieher, die Brutgebiete werden zum größten Teil geräumt. Die Anzahl der überwinternden Vögel hat in den letzten Jahren zugenommen, wobei vor allem Männchen im Revier verbleiben. Hinzu kommen skandinavische Rohrammern, von denen ein Teil in Deutschland überwintert. Die Mehrzahl der Rohrammern ziehen aber nach Süden, in Gebiete in denen die Januarisotherme über 0 °C liegt  

Karte zur Verbreitung der Rohrammer (Emberiza schoeniclus) in Deutschland
Verbreitung
Rohrammer (Emberiza schoeniclus) im Winter.
Winter

Bildergalerie

Quellen und Links