Mittelsäger

Mergus serrator

Start->Gänsevögel->Meerenten und Säger

Karte zur Verbreitung des Mittelsägers.
Verbreitung

Mittelsäger sind Säger, die im Unterschied zum Gänsesäger nur Ausnahmsweise in Baumhöhlen brüten, sie bevorzugen Erdhöhlen. Mit maximal 400 Brutpaaren ist die Population in Deutschland klein. Vor allem entlang der Ostseeküste und im Norden von Nordfriesland liegt der Schwerpunkt der Verbreitung in Deutschland. Im Harzvorland entlang der Oker und Innerste gibt es mit 10 Brutpaaren ein kleines Vorkommen im Binnenland.  

Steckbrief

Größe: 52-58 cm

Gewicht: 900-1350 g

Verbreitung: Holarktisch gesamte boreale Zone

Nahrung: kleine Fische und Krebse, Weichtiere

Lebensraum: Küsten, Inseln, Seen, naturnahen Flussläufe

Zugverhalten: Zugvogel, 

Höchstalter: 21 Jahre und 3 Monate 

Brutzeit: April - Juli 

Nest: Bodenbrüter

Fortpflanzung: monogame Saisonehe, 8-10 

Eier, 1 Brut pro Jahr, Brutdauer 23-28 Tage, selbstständig nach 50Tagen flügge nach 60-65 Tagen

Bestand: 370-410 Brutpaare in Deutschland, 70-120 Tausend in Europa, 495-605 Tausend Vögel weltweit 

Status: nicht gefährdet (Trend: stabil)

In Deutschland Jahresvogel, Zugvogel und Wintergast, brütet vor allem an Ostseeküste und der nordfriesischen Küste und den Halligen und Inseln


Vogelstimmen

Rufe-Männchen

Balz (m/w-Duett)


Quellen und Links

  • Bauer HG, Bezzel E, Fiedler W (2005): Das Kompendium der Vögel Mitteleuropas; Aula-Verlag, Wiesbaden
  • BirdLife International 2018. Mergus serrator . The IUCN Red List of Threatened Species 2018: e.T22680485A132053220. (abgerufen am 24.02.2020)
  • Carboneras, C. & Kirwan, G.M. (2019). Red-breasted Merganser (Mergus serrator). In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona. (abgerufen am 24.02.2020).
  • Kartenvorlage: Karte: NordNordWest, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
  • Gedeon, K., C. Grüneberg, A. Mitschke, C. Sudfeldt, W. Eickhorst, S. Fischer, M. Flade, S. Frick, I. Geiersberger, B. Koop, Bernd, M. Kramer, T. Krüger, N. Roth, T. Ryslavy, S. Stübing, S. R. Sudmann, R. Steffens, F. Vökler, K. Witt (2014): Atlas Deutscher Brutvogelarten – Atlas of German Breeding Birds. Herausgegeben von der Stiftung Vogelmonitoring und dem Dachverband Deutscher Avifaunisten. Münster
  • Seite „Mittelsäger“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 24. Januar 2019, 18:19 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Mittels%C3%A4ger&oldid=185037223 (Abgerufen: 7. Juli 2019, 11:31 UTC)