Bergfink

Fringilla montifringilla

Start->Sperlingsvögel-Finken

Bergfink (Fringilla montifringilla)
Bergfink (Fringilla montifringilla)
Karte zur Verbreitung des Bergfinks (Fringilla montifringilla) Bilder hier reinziehen.
Verbreitung

Der Bergfink (Fringilla montifringilla) ist in Deutschland ein Wintergast, der oft auch am Futterhäuschen auftaucht. Er kann im Winter invasionsartig in großen Schwärmen auftreten, die sich dann zu Millionen von Vögeln abends an bestimmten Schlafplätzen sammeln. Im Winter 2014/2015 fanden sich bei Haiger in Hessen jeden Abend mehr als 5 Millionen Vögel an einem Schlafplatz ein.

Steckbrief

Größe: 14-16 cm

Gewicht: 17-30 g

Verbreitung: Nordeuropa und Nordasien Lebensraum: Birken-, Nadel und Mischwälder der borealen Zone, als Wintergast oft in Buchenwäldern, kann invasionsartig auftreten

Nahrung: Samen, Früchte, kleine Insekten. Mottenraupen bei Nestlingen

Brutzeit: Mai - Aug 

Fortpflanzung: monogam, 5-7 Eier, 1 - (2)  Bruten pro Jahr.  Brutdauer: 11-12 Tage, flügge nach 13 -14 Tagen. 

Höchstalter: 14 Jahre und 9 Monate

Zugverhalten: Zugvogel
Bestand: 15 Millionen Brutpaare in Europa und Russland. 

Status: nicht gefährdet

Wintergast in Deutschland


Vogelstimmen

Gesang


Bildergalerie

Quelle und Links

  • Clement, P. & Arkhipov, V. (2019). Brambling (Fringilla montifringilla). In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona. (retrieved from https://www.hbw.com/node/61288 on 27 July 2019).
  • Seite „Bergfink“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 15. Mai 2019, 16:41 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bergfink&oldid=188604936 (Abgerufen: 27. Juli 2019, 06:49 UTC)
  • Karte: San Jose, 1 April 2007, adapted by Chumwa, 6 May 2008 [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons